News

 

biowawi
Das Wetterstationsmessnetzes ist vollständig

Es befinden sich im Untersuchungsgebiet neun Wetterstationen, verteilt und aufgebaut durch das BioWaWi-Projektteam über die Wasserschutzgebiete Balzhofen, Landmatt und Kappler Wald, von der Rheineben bis zum Schwarzwald

Weitere Informationen
biowawi
BioWaWi auf einer Tagung in Göttingen

Herr Degenhardt (Doktorand am KIT) eröffnete die Vortragsreihe am ersten Tag mit dem Titel: „Bodenfeuchte in Wald, Acker und Grünland in der Region Bühl - Baden Württemberg; ein Indikator für die Funktionsfähigkeit von Wasserschutzgebieten zur Trinkwassersicherung in Zeiten des Klimawandels?“

Weitere Informationen
biowawi
Mitmachen und mitforschen!

Melden Sie sich, wenn Sie Tonaufnahmen von Tierstimmen mit ihrem Handy machen möchten und dadurch die Daten der Wissenschaft zur Verfügung stellen.

Unter biowawi@dialogik-expert.de und unter der Telefonnummer 0711- 81046166 können Sie sich anmelden und bekommen weitere Informationen.

Weitere Informationen
biowawi
FEdA-Wanderaustellung „Planet A*“

Frau Dr. Marina Roth vertrat das BioWaWi-Projekt als Ansprechpartnerin bei der Eröffnung der FEdA-Wanderaustellung „Planet A*

Weitere Informationen
biowawi
BioWaWi ist im Fernsehen!

Frau Dr. Wachinger und Herr Degenhardt heben im Fernsehen (Südwestrundfunk, SWR) über das BioWaWi-Projekt, die Relevanz des Erhalts der Biodiversität für den Trinkwasserschutz und das Citizen Science Projekt berichtet.

Links
biowawi
BioWaWi-KI ist am 01.11. gestartet!

Innerhalb des BioWaWi-Projekts werden mögliche Anwendungen von künstlicher Intelligenz (KI) analysiert. 

biowawi
Konferenz in Halle

Herr Degenhardt (KIT-AGW) nahm an der Tagung der Bodenkundlichen Gesellschaft (DBG) in Halle vom 02.-08. September teil und nahm aktiv mit einer Postervorstellung teil.

Weitere Informationen
biowawi
Exkursion mit Schüler:innen und Online-Unterricht

Am 29. Juni 2023 fand eine Exkursion mit Schülerinnen und Schülern in dem Landschafts- und Naturschutzgebiet Waldhägenich auf der Gemarkung der Stadt Bühl und ein Online-Unterricht statt. 

Weitere Informationen
Biowawi
Fertigstellung des Messnetzes für das Grundwasser im Untersuchungsgebiet

In den letzten Wochen wurden die letzten Messgeräte zur Überwachung von Grundwasserstandsschwankungen erfolgreich aufgestellt und in Betrieb genommen.

Weitere Informationen
Biowawi
Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft (BA) gesucht

Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft (BA) gesucht für die Unterstützung im Bereich eines innovativen Biodiversitäts-Moni-torings mit Hilfe einer Smartphone-App

Weitere Informationen
Biowawi
FEdA Impulstagung

Das BioWaWi-Projekt bei der FEdA Impulstagung „Wie kommen wir in die Transformation?“ (Frankfurt, Mai 2023)

Weitere Informationen
Biowawi
Lust mitzumachen?

Online-Infoveranstaltung 
zum Citizen Science:
am 03.02.2023, um 16.00.

Thema: Wie kann ich mitmachen bei BioWaWi? Akustische Artensuche

Zoom-Link: 
https://us06web.zoom.us/j/87676154439

Meeting-ID: 876 7615 4439
Kenncode: Arten

Biowawi
Aufbau erster Messsysteme im Untersuchungsgebiet

Seit Anfang Dezember 2022 sind die ersten Messgeräte (4 Grundwassermessstellen, 2 Lattenpegel im Hägenichsee und die erste Wetterstation) in den Wasserschutzgebieten erfolgreich aufgestellt und in Betrieb genommen worden.

Weitere Informationen
Biowawi
Bodenuntersuchungen über alle drei Wasserschutzgebiete

Die Bodenuntersuchungen fanden bereits über die drei Wasserschutzgebiete Balzhofen, Landmatt und Kappler Wald statt und befinden sich in der Schlussphase.

Weitere Informationen
Biowawi
Das BioWaWi-Citizen Science Projekt auf der FEdA Konferenz

Das Citizen Science Projekt von BioWaWi wurde auf der Europäischen Tagung zum Erhalt der Artenvielfalt "Biodiversity and Human Well-Being - Europe's Role in Shaping Our Future" online vorgestellt und hat großes Echo gefunden!

Links
Biowawi
13.10.2022 - Zweiter Runder Tisch bei den Stadtwerken Bühl

Am 13.10.2022, fand von 16:00-18:00 Uhr der zweite Runde Tisch bei den Stadtwerken Bühl statt. Das Projektteam informierte über die Arbeiten im Gelände und stand für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen
Biowawi
Die Späten-Ziest-Schlürfbiene ist im Waldhägenich.

Während der vom ILN durchgeführten Biotoptypenkartierung im Waldhägenich wurde eine sehr seltene Wildbiene gefunden.

Weitere Informationen
Biowawi
Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft (BA) gesucht

Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft (BA) gesucht für die Unterstützung des Citizen Science Projektes im Bereich des Biodiversitäts-Monitorings.
Bewerbung bis zum 15.09.2022.

Weitere Informationen
Biowawi
Zweiter Runder Tisch im Oktober

Der zweite Runde Tisch wird am 13.10.2022 stattfinden!
Einladung und Anmeldung über den unten stehenden Link bis zum 07.10.2022.

Einladung
BIOWAWI
ABGESAGT! Runder Tisch

Der Runde Tisch am 23.06.2022 muss leider abgesagt werden. Ein Ersatztermin wird noch bekanntgegeben.

Wir bitten um Entschuldigung!

Einladung
Biowawi
26.04.2022 - Forschung für Nachhaltigkeit (FONA): Interview mit Prof. Dr. Norra

Prof. Dr. Norra berichtet über das BioWaWi-Forschungsprojekt auf der FONA-Website des BMBFs.

Link
Biowawi
31.03.2022 - Erster Runder Tisch bei den Stadtwerken Bühl

Beim ersten Runden Tisch trafen sich die Projektpartner mit lokalen Akteuren aus der Forst- und Landwirtschaft sowie mit Vertretern der Stadtverwaltung und des Gemeinderats.

Link
Biowawi
07/08.02.2022 - Kick-Off-Meeting

BioWaWi Kick-Off-Meeting am 07. und 08. Februar 2022 bei den Stadtwerken Bühl.

Link
Biowawi
01.11.2021 - Projektstart

Unser Projekt ist am 01.11.2021 gestartet.

Link